Quantenphysik und klassische Physik als die 2 Seiten der einen Medaille

Die Aussage: „In der Quanten-gravitation kommt die Zeit gar nicht mehr vor.“ Würde sich so erklären lassen:

Wenn du mit c und c2 unterwegs wärst, dann käme die Zeit auch nicht mehr vor, denn dann bist du die Zeit selbst. Ich denke, dass dieses Verhalten uns Hinweise darauf gibt, in welcher Dimension wir uns befinden.

 

Ein anderes Beispiel dazu wäre z.B. die Quantenverschränkung:

Sind zwei Quanten miteinander verschränkt, existiert eine seltsame, dauerhafte Bindung zwischen ihnen – egal wie weit sie voneinander entfernt sind. Wird eines der Quanten dann verändert, ändert sich das mit ihm verschränkte Quant augenblicklich auch. Ohne Zeitverzögerung und ganz egal, welche Entfernung zwischen ihnen liegt.

Das würde bedeuten, dass die Quantenphysik ein Bestandteil der Relativitätstheorien ist. Aufgrund der unterschiedlichen Dimension beantwortet die Quantenphysik nur eben andere Fragen.